Samstag, 31. Januar 2015

[Rezension] Simone Elkeles - Herz verspielt

Autor: Simone Elkeles
Titel: Herz verspielt
Originaltitel: Wild Cards
Reihe: Band 1 von 2
Seiten: 400
Verlag: cbt
Veröffentlichung: 12. Mai 2014
Gelesen als: Paperback
ISBN: 978-3-570-30904-9
Preis: 12,99 €

Inhalt:
Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football-Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um die Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan... Einziger Nachteil: Sie müsste den Bad Boy Derek um Hilfe bitten. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?

Zitate:
"Ein Mädchen wie sie würde sich nie im Leben eingestehen, dass zwischen uns die Funken sprühen. Je mehr sie protestiert, desto sicherer bin ich mir, dass ich ihr unter die Haut gehe." (S.43)

"Sie hat gemeint, sie wäre nicht beeindruckt. Ich habe mich über ihren Kommentar lustig gemacht und so getan, als würde ich sie nur aufziehen, aber in Wahrheit habe ich mir gewünscht, sie hätte zugegeben, dass es sie nicht kalt lässt, mir so nahe zu sein." (S.174)

Meine Meinung:
Bisher habe ich alle Bücher von Simone Elkeles gelesen und alle wirklich verschlungen und geliebt. Bei Herz verspielt hatte ich aber kein Bedürfnis, es so schnell wie möglich zu lesen und es mir selber zu kaufen. Ich hab es erst gelesen, nachdem ich es aus der Bücherhalle mitgenommen habe.
Das Buch habe ich, wie alle anderen Bücher von Simone Elkeles, innerhalb von 2 Tagen gelesen und schnell fand ich, dass der Klappentext wirklich in die Irre führt. Dieser 'geniale' Plan, der Derek beinhaltet, kommt erst ganz zum Schluss vor und sonst gar nicht wirklich. 
Ich habe nicht wirklich damit gerechnet, dass das Buch in den Ferien spielt, denn während der Schulzeit hätte es sicher mehr Drama geben können, insbesondere weil Ashtyns Freund sich dem Team abwendet. Im Buch gab es zwar eine ganze Menge Drama, aber der war wirklich immer recht schnell vorbei und man hätte an einigen Stellen mehr ausschöpfen können. Es gab im Buch, wenn ich mich recht entsinne, nur eine Stelle, die mich wirklich ein wenig überrascht hat und die kam erst auf den letzten 70 Seiten. Und selbst das war keine wirklich besondere Wendung
Interessant war das Buch allemal nicht. Bei Simone Elkeles Schreibstil kommt man wirklich sehr schnell voran, und das ist auch der einzige Grund, warum ich das Buch so schnell beendet habe. 
Das Genre des Contemporarys und Young Adult ist ja eh schon wirklich offensichtlich und man weiß immer, wie das Buch ausgeht, aber die meisten Bücher, und auch alle anderen Bücher von Simone Elkeles, haben etwas besonderes an sich und in ihrer Handlung. Hier fehlte mir wirklich ein richtig besonderes Handlungsstück, das die ganze Geschichte nochmal um 180 Grad wendet.
Man kann nicht verleugnen, dass das Buch einen unterhält. Die Charaktere waren wieder wirklich amüsant. Besonders Derek und seine Stiefmutter. Ich fand beide wirklich witzig und irgendwie haben sie ein dynamisches Duo ergeben, auch wenn Derek sie nicht wirklich leiden konnte. Ashtyn war ganz ok. Sie war nur dann so richtig unterhaltsam, wenn sie mit Derek zusammen war. Ansonsten fand ich sie ein wenig lasch. Bei Ashtyn hatte ich auch die ganze Zeit das Gefühl, dass sie sich nur verstellt. Das hat sie mir noch unsympathischer gemacht.

Fazit:
Leider konnte mich "Herz verspielt" nicht von sich überzeugen. Bisher finde ich, dass es die schwächste Leistung von Simone Elkeles ist. Eine recht uninteressante Handlung kann man leider nicht durch unterhaltsame Dialoge und Charaktere wieder wett machen. Der zweite Band wird sicher gelesen, wenn er nach dem Erscheinen in der Bücherhalle zu erhalten ist.



Samstag, 24. Januar 2015

[Rezension] Sarah J. Maas - Crown of Midnight

Autor: Sarah J. Maas
Titel: Crown of Midnight
Reihe: Band 2 von 6
Seiten: 418
Verlag: Bloomsbury
Veröffentlichung: 27. August 2013
Gelesen als: Hardcover
ISBN: 978-1-61963-062-8
Preis: 13,27 €

Inhalt:
From the throne of glass rules a king with a fist of iron and a soul black as pitch. Assassin Celaena Sardothien won a brutal contest to become his Champion. Yet Celaena is far from loyal to the crown. She hides her secret vigilantly; she knows that the man she serves is bent on evil. Keeping up the deadly charade becomes increasingly difficult when Celaena realizes she is not the only one seeking justice. As she tires to untangle the mysteries buried deep within the glass castle, her clostest relationships suffer. It seems no one is above questioning her allegiance - not the Crown Prince Dorian; not Chaol, the Captain of the Guard; not even her best friend, Nehemia, a foreign princess with a rebel heart.
Then, one terrible night, the secrets they have all been keeping lead to an unspeakable tragedy. As Celaena's world shatters, she will be forced to give up the very thing most precious to her and decide once and for all where her true loyalties lie... and whom she is ultimately willing to fight for.

Zitate:
"Some days, it feels like another person did those things. And most of those lives I'm glad I ended. No matter the cause, though, it-it still takes away a little piece of you each time." (S.24)

"I do not breathe, nor do I eat or drink. So, no, I am not alive. Nor am I dead, for that matter. I simply exist." (S.48)

"There was a time when people valued honor and loyalty-when serving a ruler wasn't about obedience and fear." (S.73)

Meine Meinung:
Nach langer Wartezeit und richtig sauer sein auf Thalia, konnte ich das Buch jetzt Anfang dieser Woche endlich anfangen zu lesen. Im Dezember habe ich Throne of Glass gelesen und kurz daraud Band 2 und 3 bestellt. Während Band 3 sehr schnell ankam, brauchte der zweite umso länger um anzukommen. Ich habe selbst "Outlander" für das Buch pausiert. 
Ich wusste gar nicht, was in dem Buch alles passieren soll. Den Klappentext lesen? Hab ich nicht für nötig gehalten. Für mich war also alles eine wirkliche Überraschung und ich denke, dass ich öfter mal einfach so ein Buch beginnen sollte, ohne den Inhalt zu kennen. Wenn überhaupt nur grob. 
Die Geschichte beginnt fast nahtlos an dem Ende von Band 1. Celaena ist jetzt der Champion des Königs und muss seine Aufträge ausführen. Einer dieser Aufträge führt sie zu einem alten Bekannten und besonders durch ihn werden einige Dinge ins Rollen gebracht. Ich kann dazu eigentlich nur eins sagen. Spannung pur! Ich konnte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich hätte es sogar viel früher beendet, wenn nicht da so ein Ort wäre, der sich Schule nennt. 
Was mir ein wenig negativ aufgefallen ist, ist, dass manche Dinge einfach viel zu schnell gingen. Manche Kämpfe erschienen mir viel zu einfach. Klar, Celaena ist die beste Assassine, aber trotzdem muss mancher Kampf auch ein wenig anstrengender und langanhaltender sein. Es war ein wenig so, als wäre sie unbesiegbar und hätte keine Schwächen. An anderen Stellen kamen ihre Schwächen aber wirklich gut zur Geltung, die ich nicht weiter erläutern werde. Besonders eine große Schwäche hat sie und jeder der das Buch gelesen hat, weiß sich er was ich meine.
Sehr gefallen hat mir, dass das Liebesdreieck, dass sich in Throne of Glass aufzubauen schien, nicht großartig weitergeführt worden ist und die Wogen nun ein wenig geglättet sind. Die Charaktere habe ich während diesem Band noch mehr ins Herz geschlossen und besonders Celaena hat eine Wandlung erlebt. In Throne of Glass war sie recht humorvoll und in Crown of Midnight war sie ein wenig ernster. Die Gefühle der Charaktere konnte ich ebenfalls sehr gut nachempfinden. Egal ob es Trauer, Wut oder Freude war, durch den Schreibstil konnte man es richtig in sich aufsaugen und hat sich sehr ähnlich gefühlt wie der Charakter. 
Der Schluss hat mich wirklich überrascht. Ich hatte wirklich keine Ahnung, wie das Buch enden könnte, aber wie es geendet hat, hätte ich mir nie erträumt. Nach dem Ende muss man eigentlich direkt weiterlesen. Ich brauchte eine ganze Weile, bis ich runtergekommen bin, weil ich so aufgedreht war. Also wer dieses Buch beendet, sollte Band 3 parat haben. 

Fazit:
Es ist offiziell. Diese Reihe gehört definitiv zu meinen Lieblingsreihen. Es ist alles dabei. Ob es Romantik ist oder Action. Man bekommt von allem genug. Die Kämpfe gingen mir ein wenig zu Reibungslos und schnell, aber ansonsten kann ich wirklich nichts aussetzen.





Samstag, 10. Januar 2015

Let's read it in English 2015 - Dictionary

von Lisa

Regeln:
1. Dieses Jahr gelten gleich von Anfang an alle gelesenen englischen Bücher, Rezensionen sind nicht notwendig. 

ABER: pro gelesenes Buch muss ein englisches Wort, oder eine englische Redewendung oder eine englische Abkürzung mit der deutschen Übersetzung angegeben werden

2. Pro Buch sind natürlich auch mehr als ein Wort etc. möglich. Je mehr, desto besser. Das gelesene Buch wird aber trotzdem nur ein mal gewertet.

3. Am besten ordnet ihr die Wörter alphabetisch und wenn ihr mögt, gerne auch noch nach Genre. 

4. Schreibt auf der Challengeseite bitte irgendwo separat hin, wie viele Bücher ihr gelesen habt.  

5. Teilnehmen kann, wer eine Seite hat, auf der er die gelesenen Bücher mitsamt Wort aufgelistet werden können. 

6. Einsteigen und Aussteigen ist jederzeit möglich.

7. Die Challenge läuft vom 1. Februar 2015 bis einschließlich zum 1. Januar 2016.

8. Am Ende gibt es natürlich auch wieder eine Verlosung unter allen Teilnehmern



Gelesene Bücher: 61



Dictionary:
Fantasy
A
accelerating (The Child Thief): beschleunigend
albeit (The Ruby Circle): obgleich, wenn nicht
(to) alter (The Shadows): ändern
ambassador (Shadow and Bone): Botschafter
annihilate (The Ruby Circle): vernichten, zerstören
appalles (The Lost Herondale): entsetzt
appliances (Aurora Sky: Vampire Hunter): Geräte, Apparate
arbiter (Lover at Last): Schlichter
ashore (The Voyage of Dawn Treader): an Land
astute (Freak Of Nature): scharfsinnig
atone (The Forever Song): wiedergutmachen, büßen
auspices (Percy Jackson and the Titan's Curse): Vorzeichen
B
barter (Percy Jackson and the Battle of the Labyrinth): Tauschgeschäft
batty (The Lion, the Witch and the Wardrobe): verrückt, plemplem
boastful (Outlander): überheblich
brothel (The Assassin's Blade): Freudenhaus
C
cairn (The Silver Chair): Steinhügel
chaperon (Percy Jackson and the Lightning Thief): begleiten
chummy (Die Once More): freundlich, gesellig
Creek (Prince Caspian: The Return to Narnia): Bach
D
decoy (The Heir): Köder
deftly (A Game of Thrones): geschickt, flink
dingy (The Silver Chair): schmutzig, armselig
disembowel (Percy Jackson and the Sea of Monsters): ausweiden
dormant (Relentless): ruhend, inaktiv
dwindle (Red Queen): dahinschwinden
E
egregious (The Unbecoming of Mara Dyer)
emissary (ACOTAR): Abgesandte
endeavor (The Voyage of the Dawn Treader): Bemühungen
expendable (Die Once More): entbehrlich
F
famished (Lover Reborn): ausgehungert
ferocious (Lover at Last): wild, grimmig
folly (The Child Thief): Torheit
fortress (The Forever Song): Festung
G
groin (The Assassin's Blade): Leistengegend
H
heather (The Horse and His Boy): Heide
hibernation (The Eternity Cure): Winterschlaf
Hoax (The Lion, the Witch and the Wardrobe): Jux, Scherz
hovel (ACOTAR): Schuppen, Hütte
I
impertinent (Percy Jackson and the Lightning Thief): frech
impugned (The Whitechapel Fiend): bestritten
intended (Magnus Chase and the Sword of Summer): Zukünftige 
irreverence (Heir of Fire): Missachtung
J
jeopardy (Hunted): Gefahr
judicious (Welcome to Shadowhunter Academy): vernünftig
K
kindred (Die Once More): verwandt
L
laurel (Percy Jackson and the last Olympian): Lorbeerbaum
leniency (The Child Thief): Nachsicht
lewd (The Ruby Circle): lüstern
(to) loiter (The King): bummeln, trödeln
loom (Percy Jackson and the Sea of Monsters): Webstuhl
M
maiming (Percy Jackson and the Lightning Thief): verstümmeln
mare (The Horse and His Boy): Stute
Masonry (The Magician's Nephew): Gemäuer, Mauerwerk
mural (ACOTAR): Wandgemälde
N
nape (Lover Reborn): Genick
P
Peonie (The Ruby Circle): Pfingstrose
Poltroon (The Voyage of the Dawn Treader): Memme, Feigling
poppet (The Silver Chair): Schätzchen
Q
queer (The Magician's Nephew): eigenartig, komisch
R
rabble (Queen of Shadows): Gesindel
rambunctious (The Heir): wild
reimburse (Lover Unleashed): entschädigen
(to) row (Prince Caspian: The Return to Narnia): rudern
S
sanguine (Outlander): hoffnungsvoll
savory (Prince Caspian: The Return to Narnia): schmackhaft, appetitlich
sentry (The Last Battle): Wachposten
sever (Heir of Fire): abtrennen
shamble (The Last Battle): trotten
sheathed (The Eternity Cure): abgestützt
spasm (Lover Unleashed): zucken
sulkily (Prince Caspian: The Return to Narnia): launisch, sauer
surveillance (Cinder): die Beobachtung, Überwachung
T
tantrum (Crown of Midnight): Wutanfall
tenants (Outlander): Pächter
(to) thaw (The Lion, the Witch and the Wardrobe): tauen
throttle (Heir of Fire): erdrosseln
V
vermin (Harry Potter and the Deathly Hallows): Abschaum
vilify (Harry Potter and the Half-Blood Prince): verunglimpfen
W
(to) wallop (Crown of Midnight): verprügeln
wanton (Dragonfly in Amber): Dirne
(to) wedge (Throne of Glass): sich festklemmen
Y
yonder (The Last Battle): dort drüben, jene


Dystopie:
A
accelerator (The Rain): Fußpedal
arbitary (Catching Fire): willkürlich
F
fatigue (The Hunger Games): Ermüdung
H
(to) hoist (Champion): hochheben 
hummocky (The Rain): uneben
I
infestation (The 5th Wave): Befall, Verseuchung

P
pebble (The Rain): Kieselstein
plummet (The Hunger Games): stürzen
R
rogue (Red Rising): bösartig
S
sewage (Mockingjay): Abwasser
Y
yielding (Red Rising): ergebend

New-Adult:
A
abbreviating (Kiss The Sky): kürzend, abkürzend
B
bellhop (Addicted For Now)
C
constipated (Kiss The Sky): verstopft
crutch (Addicted To You): Krücke
R
rug (Ugly Love): Vorleger, kleine Teppich

Young-Adult:
A
appendage (Every Day): Anhängsel
G
gazeboo (P.S. I Still Love You): Pavillon
P
purposeful (To all the boys I've loved before): gezielt, entschlossen
R
rescinded (Pushing The Limits): aufgehoben, zurückgezogen
S
scrutinzied (Pushing The Limits): geprüft
T
teeter (Every Day): taumeln

Mittwoch, 7. Januar 2015

[Neuzugang] Man merkt ich hatte Geld

Nach Weihnachten durften wieder ein paar Bücher bei mir einziehen. Durch mein Taschengeld, meinen Geburtstag und Weihnachten hatte ich wieder ein wenig Geld und wie man sieht habe ich das erfolgreich ausgegeben. Nicht alles, den Großteil habe ich noch, aber ich will mir ja auch noch andere Dinge kaufen. Ein Buch fehlt noch, und zwar "Crown of Midnight" von Sarah J. Maas, aber ich wollte mit den Post nicht warten, bis das Buch dann doch irgendwann mal bei Thalia ankommt. Also denkt euch das einfach mal dazu.
Meine ganzen E-Books lasse ich aus diesem Post draußen, denn ich bin grad ehrlich zu faul, die auch noch hinzuzufügen. Ich kann für die, wenn es jemanden interessiert, auch noch einen Post machen.


Diana Gabaldon - Outlander
The year is 1945. Claire Randall, a former combat nurse, is back from the war and reunited with her husband on a second honeymoon - when she walks through a standing stone in one of the acient stone circles that dot the British Isles. Suddenly she is a Sassenach - an "outlander" - in a Scotland torn by war and raiding border clans in the year of Our Lord... 1743.
Hurled back in time by forces she cannot understand. Claire is catapulted into the intrigues of lairds and spies that may threaten her life... and shatter her heart. For here James Fraser, a gallant young Scots warrior, shows her a love so absolute that Claire becomes a woman torn between fidelity and desire... and between two vastly different men in two irreconcilable lives.


Sarah J. Maas - Crown of Midnight
She is the greatest assassin her world has ever known.
But where will her conscience, and her heart, lead her?
After a year of hard labor in the Salt Mines of Endovier, eighteen-year-old assassin Celaena Sardothien has won the king's contest to become the new royal assassin. Yet Celaena is far from loyal to the crown – a secret she hides from even her most intimate confidantes.Keeping up the deadly charade—while pretending to do the king's bidding—will test her in frightening new ways, especially when she's given a task that could jeopardize everything she's come to care for. And there are far more dangerous forces gathering on the horizon -- forces that threaten to destroy her entire world, and will surely force Celaena to make a choice. Where do the assassin’s loyalties lie, and who is she willing to fight for?


Sarah J. Maas - Heir of Fire
Celaena has survived deadly contests and shattering heartbreak—but at an unspeakable cost. Now, she must travel to a new land to confront her darkest truth . . . a truth about her heritage that could change her life—and her future—forever. Meanwhile, brutal and monstrous forces are gathering on the horizon, intent on enslaving her world. Will Celaena find the strength to not only fight her inner demons, but to take on the evil that is about to be unleashed?



Brandon Sanderson - The Final Empire
Once, a hero rose to save the world. He failed. 
For a thousand years since, the world has been a wasteland of ash and mist ruled by the immortal emperor known as the Lord Ruler. Every revolt has failed miserably.
Yet somehow, hope survives. Hope that dares to dream of ending the empire and defeating the Lord Ruler. A new kind of uprising is being planned—one that depends on the cunning of a brilliant criminal mastermind and the determination of an unlikely heroine: a teenage street urchin named Vin.
Once, a hero rose to save the world and failed. This time, can a young heroine succeed?

George R. R. Martin - A Game of Thrones
Winter is coming. Such is the stern motto of House Stark, the northernmost of the fiefdoms that owe allegiance to King Robert Baratheon in far-off King’s Landing. There Eddard Stark of Winterfell rules in Robert’s name. There his family dwells in peace and comfort: his proud wife, Catelyn; his sons Robb, Brandon, and Rickon; his daughters Sansa and Arya; and his bastard son, Jon Snow. Far to the north, behind the towering Wall, lie savage Wildings and worse—unnatural things relegated to myth during the centuries-long summer, but proving all too real and all too deadly in the turning of the season. 
Yet a more immediate threat lurks to the south, where Jon Arryn, the Hand of the King, has died under mysterious circumstances. Now Robert is riding north to Winterfell, bringing his queen, the lovely but cold Cersei, his son, the cruel, vainglorious Prince Joffrey, and the queen’s brothers Jaime and Tyrion of the powerful and wealthy House Lannister—the first a swordsman without equal, the second a dwarf whose stunted stature belies a brilliant mind. All are heading for Winterfell and a fateful encounter that will change the course of kingdoms.
Meanwhile, across the Narrow Sea, Prince Viserys, heir of the fallen House Targaryen, which once ruled all of Westeros, schemes to reclaim the throne with an army of barbarian Dothraki—whose loyalty he will purchase in the only coin left to him: his beautiful yet innocent sister, Daenerys.