Sonntag, 18. Juni 2017

[Rezension] Cat Dylan - Feentanz

Autor: Cat Dylan
Titel: Feentanz
Reihe: Band 2 von ?
Seiten: 392
Verlag: Dark Diamonds
Veröffentlichung: 28. April 2017
Gelesen als: E-Book
ISBN: 978-3-646-30015-4
Preis: 3,99€

Inhalt:
**Hüte dich als Fee vor Vampiren**
Origami, Partys und gute Freunde: Das ist alles, was die 25-jährige Megan zu ihrem Glück braucht. Solange sie neben ihrem Job als Allround-Talent im eleganten Oceans Hotel noch genügend zum Feiern kommt, ist die Welt für sie in Ordnung. Sogar das plötzliche Liebesglück ihrer besten Freundin Eliza lässt sie nicht unbedingt neidisch, aber doch etwas beunruhigt zurück. Denn Elizas große Liebe ist ausgerechnet der beste Freund von Ash, dem verboten gutaussehenden Sonnyboy, der sich seit ihrer kurzen Affäre nie mehr bei Megan gemeldet hat. Dass Ash 110 Jahre alt ist und aus guten Grund ihre Nähe meidet, kann Megan natürlich nicht wissen. So wenig wie sie wissen kann, dass auch sie nicht ganz so gewöhnlich ist und ihr Blut Ash daher besonders anzieht...

Zitate:
„Erstens: Ich bin mein eigener Mensch. Zweitens: Ich bin alt genug, um mir die Beine zu vertreten, und drittens: Wenn Ihr Chef Zicken macht, soll er sich an mich wenden.“ (Pos. 724)

„Du bist die Superheldin deines Lebens! Niemand sonst. Also solltest du auch diejenige sein, die darüber bestimmt!“ (Pos. 901)

Meine Meinung:
Als ich das Buch auf NetGalley gesehen habe, musste ich es einfach anfragen, weil mir der erste Band so gut gefallen hat und ich unbedingt den zweiten Band lesen wollte. Dank des Verlags habe ich dann auch ein Rezensionsexemplar bekommen und ich war ganz aufgeregt, es zu beginnen.
Leider fiel mein Einstieg etwas holprig aus, weil es schon eine Weile her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe und meine Erinnerungen an die Geschehnisse etwas verschwommen sind. Nachdem ich mich aber ein paar Seiten eingelesen habe, war alles wieder gut und im Laufe des Buches kamen auch die restlichen Erinnerungen wieder hoch.
Auch, wenn mir der erste Band super gefallen hat, hatte ich keine hohen Erwartungen, weil meine Erinnerungen einfach so schlecht waren und ich auch keine Ahnung hatte, was mich erwarten würde. Zudem habe ich den Klappentext auch nicht gelesen, was ich absolut nicht bereue.
Die Handlung konnte mich erfolgreich an sich fesseln und auch die Umsetzung ist mir keineswegs negativ aufgefallen. Besonders toll hat mir gefallen, dass die Welt der Nachtschwärmer weiter ausgebaut worden ist und man als Leser einiges neues erfährt, aber nicht zu viel auf einmal. Mir sind glücklicherweise keine Unstimmigkeiten in der Welt der Nachtschwärmer aufgefallen, was mich gleich noch glücklicher macht. Es gab auch einige Überraschungen, besonders da ich den Klappentext nicht kannte und ohne irgendetwas zu wissen das Buch begonnen habe. Manche der Überraschungen hätte man sich sicher auch selber denken können, aber bei mir war das definitiv nicht der Fall.
Leider war ich nicht der größte Fan von den Protagonisten, obwohl sie doch ganz sympathisch sind. Sie wirkten beide recht konstruiert und etwas überzogen, sodass ich ihre Handlungen und Gefühle nicht ganz nachvollziehen konnte. Mir hat doch der ein oder andere Nebencharakter um einiges besser gefallen und ich hoffe, dass diese auch noch ihr eigenes Buch bekommen.
Es ist nun schon etwas her, dass ich das Buch gelesen habe und an das Ende kann ich mich kaum noch erinnern, was nicht für das Ende spricht. Auch wenn ich mich nicht mehr wirklich dran erinnere, wie es geendet hat, weiß ich aber dennoch, dass ich das Ende in dem Moment, in dem ich es gelesen habe, ganz gut und passend fand.

Fazit:
Feentanz ist eine tolle und gelungene Fortsetzung, die ein paar kleine Schwächen aufweist. Das ist eine Buchreihe, bei der ich die einzelnen Bücher eher in kürzeren Abständen lesen müsste. Wer aber auf Paranormale Romanzen steht, dem kann ich diese Reihe mit ganzem Herzen empfehlen.



Kommentare:

  1. Mir hat der erste Band überraschenderweise sehr gefallen, deshalb wollte ich die Reihe unbedingt weiterverfolgen - und hatte sie direkt wieder aus den Augen verloren. Oh je, wenn ich ein Buch nicht ständig vor mir habe, vergesse ich es viel zu schnell. Diesen zweiten Band werde ich aber sicher noch irgendwann lesen, darum freut es mich, dass es dir gefallen hat :) Scheint zumindest gute Unterhaltung zu sein, wenn auch nicht perfekt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sie auch schnell aus den Augen verloren, aber dank NetGalley hatte ich Glück und hab sie erneut gefunden :D
      Eine gute Unterhaltung ist es definitiv! Es gab keine Stelle, an der ich mich gelangweilt habe

      Löschen