Dienstag, 1. August 2017

[Monatsrückblick] Juli 2017

Der erste Monatsrückblick, nachdem mein Auslandsjahr vorbei ist. Seit dem 24.7 bin ich wieder in Hamburg und könnte kaum glücklicher sein, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Das ging nur leider nicht ohne ein paar Problemchen, denn am Flughafen musste ich leider feststellen, dass mein Flug Verspätung hatte und ich bin geschlagene 3 Stunden später in Hamburg gelandet. Ich hatte nur Glück, dass ich am nachmittag gelandet bin und nicht mitten in der Nacht. Der Morgen war ebenfalls stressig, weil meine Gastmutter mich plötzlich nicht in die Stadt fahren konnte und ich komplett mit dem Bus zum Flughafen musste und nicht wie geplant vom Stadtzentrum. Zum Glück hat aber alles noch geklappt und ich konnte wieder in meinem eigenen Bett schlafen. Meine Eltern haben mich auch mit einem neuen Schreibtisch und Bett überrascht und ich glaube, dass mir die Augen fast aus dem Kopf gefallen sind. Einen weiteren 'großen' Schritt (zumindest für mich) habe ich zu Hause auch erledigt und fahre momentan mich und meine Mama quer durch Hamburg um ein Gefühl für ihr Auto zu bekommen, da ich seit April ja nun auch meinen Führerschein habe. Der nächste Schritt folgt dann hoffentlich bald, dass ich mich ganz alleine ins Auto traue und losfahre. Aber Babyschritte fühlen sich für mich momentan noch am sichersten an. Besonders nach 3 Monaten ohne Auto fahren und dann ein komplett andere Auto als zuvor.
Nachdem mein letzter Lesemonat mehr als ein Reinfall war, war dieser zum Glück um einiges besser und ich bin positiv gestimmt, dass der nächste Monat genauso gut weitergeht. Aber kommen wir jetzt mal zu den Details. Ein Bild mit meinen gelesenen Büchern füge ich ab nächsten Monat wieder ein, weil ich dann wohl auch ein paar mehr Printbücher zu zeigen habe.

Statistik:
Gelesen: 7
Seitenzahl (insgesamt): 2791
Seitenzahl (Schnitt am Tag): 90
Durchschnittliche Bewertung: 4,2
Angefangen: The Clockwork Scarab; Es
Neuzugänge: 8
SuB (am Ende des Monats): 38 (Vormonat: 35)

Gelesen:
1. Sandhya Menon - When Dimple Met Rishi
2. Jessica Park - 180 Seconds
3. Lori M. Lee - Gates of Thread and Stone
4. Krista & Becca Ritchie - Addicted For Now
5. V.E. Schwab - This Savage Song
6. Jennifer Mathieu - Moxie
7. Rick Riordan - The Lightning Thief

Monatshighlight:

Enttäuschung des Monats:

Kommentare:

  1. Na dann herzlich Willkommen zurück in Deutschland! :D

    Das mit dem Autofahren wird schon, wichtig ist: viel fahren!!! So eine Fahrsicherheit kommt erst mit der Zeit, mit der Gewohnheit. Aber du wirst sehen, das geht schneller als du denkst!

    Wenn ich die Titel richtig interpretiert hab mit den NAmen der Autoren kenne ich glaub ich keins davon. Das von V. E. Schwab hängt nicht mehr der Reihe zusammen, wo jetzt alle den ersten Teil auf deutsch gelesen haben oder? Die Magie der vier Farben oder so ähnlich heißt das? Das kursiert nämlich grade überall :D

    Ich wünsch dir einen wundervollen August!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Fahrsicherheit merke ich schon. Meine Mama hat mich, seitdem ich hier bin, die meiste Zeit fahren lassen und an manchen Tagen auch so 3 Stunden lang mit kleinen Unterbrechungen. War vielleicht ganz gut, dass sie Urlaub hatte :D

      Das Buch von V.E. Schwab ist der Auftakt Dilogie und hat nichts mit Vier Farben der Magie zu tun. This Savage Song ist bisher auch noch nicht auf deutsch erschienen, wenn ich das richtig im Gedanken habe

      Löschen
    2. Na dann kannst du ja sicherlich auch sicher bald alleine fahren :D

      Ah, danke für die Info. Hast du denn die Vier Farben Reihe auch gelesen?

      Löschen
    3. Ne, die Reihe habe ich bisher noch nicht gelesen. Sie steht aber ganz oben auf der Wunschliste

      Löschen
  2. Schön, dass du endlich wieder zurück bist :D Bist du denn im Endeffekt trotzdem froh, dass du in England warst oder hättest du es im Nachhinein lieber gelassen (oder zumindest verkürzt)?
    Mit dem Autofahren ging es mir anfangs auch so, dass ich lieber noch jemanden dabei hatte, aber das gibt sich mit der Gewöhnung natürlich :) Und an irgendeinem Punkt muss man sich einfach überwinden und alleine losfahren und es wird besser klappen als man denkt.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin endlos froh, dass ich in England war und es durchgezogen habe. Somit habe ich mir einiges an Stärke bewiesen und eine Menge gelernt. Ich glaube, dass ich es eher bereut hätte, wenn ich verkürzt hätte oder es gar nicht getan hätte.
      Das stimmt. Dadurch, dass ich ja auch erst drei Tage selber hinterm Steuer saß und meine Mama neben mir, ist diese Überwindung noch nicht ganz gegeben, aber ich werde wohl mit kleinen Fahrten zu Edeka oder so beginnen

      Löschen
    2. Dann hat es sich doch gelohnt, das freut mich! Selbst würde ich mich das nie trauen, aber ich lese gern Berichte von anderen.

      Löschen
  3. Hallo Isabell,

    dein Lesemonat ist richtig toll! *-* Vor allem, da du richtig tolle Bücher gelesen hast. "When Dimple Met Rishi", "180 Seconds" und "The savage song" stehen noch auf meiner Wunschliste (sogar sehr weit oben). Ich hoffe der August hält für dich genauso viele tolle Bücher bereit. :) Und ich wünsche dir viel Spaß beim Autofahren. ^-^

    Alles Liebe
    Jasi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch für August, aber mit "Es" habe ich scheinbar ein gutes Buch ausgewählt, mit dem ich in den August starte.
      Und bei den drei Wunschlistenbüchern hoffe ich, dass du die bald erlöst und liest, denn alle drei sind wirklich sehr toll. Besonders "180 Seconds" hat mich jedes Gefühl durchleben lassen

      Löschen
  4. Hey Isabell,

    es ist immer mies, wenn ein Flieger Verspätung hat und man dann so lang warten muss. Aber letztendlich hat ja alles doch gut geklappt und du bist heil angekommen.

    Dein Lesemonat sieht ja ganz gut aus, auch wenn ich selbst keines der Bücher kenne.

    Hier findest du meinen Monatsrückblick.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Das war auch das gute daran, dass mein eigentlicher Flug um 11 Uhr gehen sollte und wir gegen 13:30 dann endlich losgeflogen sind. Und Flüge aus England nach Deutschland dauern ja auch nicht allzu lange

      Löschen
  5. Hey Isabell :)

    Schön, das du wieder zurück bist!
    Ach, ja das liebe Autofahren... ich muss ja sagen, dass ich sehr happy war, als ich endlich alleine fahren konnte (obwohl ich auch echt Respekt hatte), aber meine Mama ist auch eine ganz schreckliche Beifahrerin und hat nicht wirklich dazu beigetragen, dass ich mich sicherer gefühlt habe :D

    Aber ja, Babyschritte. Das geht sowieso alles viel schneller als man denkt!

    "180 Seconds" finde ich klingt auch ganz klasse. "Flat Out Love" hatte mir damals von Jessica Park schon so gut gefallen. Das werde ich definitiv mal genauer im Auge behalten!

    "Moxie" finde ich aber auch echt spannend!

    Ich wünsche dir einen schönen August wieder in der Heimat :)

    Liebe Grüße ♥
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Mama ist zum Glück eine gute Beifahrerin. Mit ihr fühle ich mich wirklich sicherer, aber bald soll mal die erste Fahrt ganz alleine sein. Dann wohl aber nur zum Edeka und auf die Strecke baue ich auf. Nach 3 Monaten nicht fahren will ich ja auch erstmal wieder richtig reinkommen :D

      "Flat Out Love" kenne ich noch nicht, aber das wird gleich direkt näher angesehen. Besonders da Jessica Park mich jetzt schon einmal so begeistern konnte.
      "Moxie" kann ich dir nur empfehlen! Ich habe das Buch verschlungen und würde es am liebsten direkt nochmal lesen

      Löschen